Woher stammt der Name "Rindererhof"

 

Im Amtsblatt der Gemeinde Mayrhofen ist am Samstag, 10. Jänner 1948 von Herrn Lambert Tipotsch aus Finkenberg folgender Artikel veröffentlicht worden:

„Heuer feierte das Thermalbad Hintertux das 100-jährige Jubiläum, bei dem auch der Landeshauptmann Dr. Ing. Weißgatterer und viele andere Prominente aus Stadt und Land anwesend waren. Volle 85 Jahre steht das ehemalige so bescheidene „Bauernbadl“, das heute einen fast internationalen Ruf besitzt, im Besitze der Familie Kirchler, die unter dem Namen „Rinderer“ der Bevölkerung des Zillertals bekannt ist. Woher dieser Name stammt, werden aber die wenigsten wissen. Deshalb lasse ich hier kurz eine alte Chronik erzählen.

Eine bedeutsame Zeit kam für das Hintertuxer Badeunternehmen, als im Jahre 1862 Johann Kirchler das Anwesen des Platzer durch Kauf übernahm. Derselbe war ein Bauernsohn vom Wäges in Finkenberg. Sein Vater hatte dieses Anwesen durch Fleiß und Sparsamkeit erworben. Dieser war aber wieder der Sohn eines Pustertalers, welcher im Jahre 1800 aus dem bayerischen Heere desertiert war und beim Großdornauerbauern in Finkenberg (Hof und Name besteht heute noch) eine Zuflucht fand. Der Bauer verbarg ihn, indem er ihn im Sommer auf seiner Rinderalpe Ebenschlag, im Winter auf einer Asten in Arbeit nahm. Er nannte sich damals nach seiner Beschäftigung Rinderer. Erst als Tirol neuerdings zu Österreich kam, konnte er sich wieder frei bewegen und seinen alten Namen Kirchler annehmen. Der Pustertaler war also der Urgroßvater des jetzigen Badinhabers.“

Als der Rindererhof 1978 erbaut und am 6. Oktober 1979 eröffnet wurde, hatte Herr Josef Kirchler die Idee, diesen mit der Geschichte verbundenen Namen wieder aufleben zu lassen. Daher kommt der Name „Rindererhof“.

Übrigens ist die Familie Kirchler schon seit 7 Generationen in Hintertux ansässig. Josef und Rosa Kirchler konnten mit sehr viel Fleiß, Enthusiasmus, Engagement, Gastfreundschaft und der Bauernschläue, die man Herrn Kirchler nachsagt, sowie einer hervorragenden wirtschaftlichen Lage vom damaligen „Berghotel Badgasthof“ – dem heutigen „Badhotel Kirchler“ – ein Imperium errichten.

Es entstanden im Laufe der Jahre mehrere gastronomische Betriebe und wir freuen uns, einer davon in bevorzugter Lage zu sein.

Was bisher geschah...

1978
Erbau des Rindererhof`s

1979
Im Oktober wurde der Rindererhof von Familie Josef Kirchler eröffnet.

1990
Eröffnung der Schirmbar

1991
Erneuerung des Restaurants, Sauna, Hotelbar und Mitarbeiterzimmer
sowie Erweiterung von 80 Betten auf 120 Betten

2001
Schließung der Schirmbar

2012
Erneuerung der bestehenden Doppelzimmer 
und von 6 Einzelzimmern

2014 
Teilerneuerung des Restaurants

2016
Neubau des Personenlifts

 

 © Kirchler by www.rindererhof.at